Students for Future – Erstes Treffen der AG Nachhaltigkeit der TU Braunschweig am 28.10.2019

Die neugegründete AG Nachhaltigkeit

Infolge der studentischen Vollversammlung der TU Braunschweig zum Thema Klimaschutz am 11.07.2019 ist nun eine „AG Nachhaltigkeit“ ins Leben gerufen worden, die die Schnittstelle zwischen Präsidium der TU, Lehrenden, Forschenden und Studierenden darstellt und auch von solchen besetzt ist. Dort sollen nun die Forderungen der Studierenden möglichst vollständig und zeitnah umgesetzt werden. Unter die Forderungen fallen u.A. Klimaneutralität der TU bis 2030 unter Berücksichtigung verschiedenster CO2-Quellen, Überwachung des Energieverbrauchs / der -effizienz, Verringerung des Papierverbrauchs, Einrichtung von Lehrveranstaltungen und vieles mehr.

Rückblick: Die außerordentliche Vollversammlung der Studierendenschaft am 11.07.2019

Es ist bereits vor Gründung der AG eine Vorlesungsreihe zum Klimaschutz ins Leben gerufen worden, in der jede Woche Fachleute ihres Gebiets das komplexe Thema Klimawandel für den Laien aufarbeiten, näher beleuchten und Bewusstsein schaffen. Sie findet wöchentlich von 18:30 – 20:00 Uhr im Altgebäude der TU (Meist in SN 19.1, seltener in PK4.7; Aushänge/Sharepics beachten!) statt. Kommt vorbei und erzählt es weiter!

Um möglichst schnell voranzukommen, sind zweiwöchentliche Sitzungen und die Schaffung von Unter-AGs geplant. Bisher hat die sog. Hochschulrektorenkonferenz (HRK) Interesse bekundet. Sie stellt z.B. die Schnittstelle zwischen Universität und Politik dar.

Die Students for Future der TU sind auch in der AG vertreten und geben ihr Bestes, um eine zügige und erfolgreiche Umsetzung zu erzielen!

Geschrieben von Magnus Lenger, Students for Future Braunschweig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.