Vegetarisch/vegan kochen leicht gemacht

Flammkuchen (aka Pizza ohne Hefe)

Teig:

  • 250g Mehl
  • 2 Esslöffel Öl
  • 125 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Einfach alles zusammen kneten (geht am besten mit den Händen)

Belag:

vegan:

vegane Alternative zu Frischkäse eurer Wahl, oder zB Tomatensauce
Gemüse (was ihr wollt und da habt) – zB Pilze, Tomaten, Mais
wenn ihr mögt, vegane Käse-Alternative

vegetarisch:

Frischkäse o.ä.
Gemüse
Käse

Teig dünn ausrollen und belegen!
Im Backofen bei ungefähr 180°C backen, bis der Teig leicht braun wird.

Tipp: Getrocknete Tomaten schmecken sehr gut auf Flammkuchen und Pizza! Einfach klein
schneiden 😀

Pfannkuchen

  • 300 g Mehl
  • 250 ml Wasser
  • eine Prise Salz
  • 3 El Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Öl zum anbraten

Alles bis auf das Öl zu einem glatten Teig verrühren und dann in der Pfanne anbraten 😀

Gefüllte Paprika (geht aber auch mit Zucchini oder Tomaten)

Rezept für 4 Personen

  • 4 große Paprika (oder zwei große Zucchini bzw mehrere große Tomaten)
  • 250g Reis
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 2 Karotten
  • Öl
  • passierte Tomaten
  • wenn nicht vegan, dann ggf. Feta
  • Gewürze

Den Reis kochen, das Gemüse (außer der Paprika/Zucchini/großen Tomaten, nur eine
Zwiebel) würfeln und anbraten, mit dem Reis mischen, abschmecken
Paprika/Tomaten oben abschneiden (Zucchini der Länge nach halbieren) und aushöhlen,
mit dem Reis füllen und in eine gefettete Auflaufform geben.
Die zweite gewürfelte Zwiebel in Öl anbraten und eine (etwas dickere) Soße mit den
passierten Tomaten machen, diese um die Paprika/Zucchini/Tomaten gießen und alles ca.
20 Minuten bei 100°C im Ofen backen.

„Schokopudding“ (1 Portion)

  • 2 Bananen
  • ca 2 Tl Kakaopulver
  • Falls vorhanden: 1/2 – 1 Avocado

Bananen klein matschen oder pürieren (wenn Avocado vorhanden, einfach mit pürieren)
und mit dem Kakaopulver mischen.

Mikrowellen-Kuchen (1 Portion)

  • 8 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Flüssigkeit (nicht Wasser, zB Kirschsaft, Ananassaft, Kaffe und Vegimilch,
  • Mandelmilch,…)
  • 1 EL Öl (geschmacksneutral, kein Olivenöl)
  • Wenn du magst, Beeren, Obst, Schokoladenstücke, oder Ähnliches

Alles vermischen, Löffel abschlecken zum Abschmecken (das hat aber keine*r gesehen!),
90 – 120 Sekunden in der Mikrowelle „backen“ – und fertig!

Weitere Ideen: Blog von Bianca Zapatka (https://biancazapatka.com/de/),
avantgardevegan.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.