Keine Kohle für die Kohle – Finanz-Aktionstag am 14.05.

Es ist längst bekannt, dass fossile Brennstoffe wie Kohle, Gas und Öl nicht zukunftsfähig sind – ebenso wenig die dazugehörigen Industrien. Trotzdem werden sie weiterhin von Banken finanziert und somit künstlich erhalten. 

Tatsächlich tragen Banken hier eine große Verantwortung: Allein die Commerzbank hat 2019 3,8 Milliarden US-Dollar in die fossile Industrie investiert. Damit hat sie ihre Investitionen seit 2016 mehr als verdreifacht – obwohl sie sich zum 2015 beschlossenen Pariser Klimaabkommen bekannt hat.
Kurzfristig mag das zu finanziellen Vorteilen führen, langfristig hat es jedoch verheerende Folgen und befeuert die Klimakrise.
Die Comerzbank und die unterstützte Industrie verdienen somit an der Zerstörung der Lebensgrundlagen von zukünftigen Generationen sowie von MAPA. Dies ist absolut ungerecht und muss unbedingt aufhören! 


Deshalb ziehen wir die Commerzbank heute mit unserem Protest zur Verantwortung und fordern einen sofortigen Stopp aller Investitionen in Kohle, Öl und Gas. Stattdessen sollte sie in erneuerbare Energien und damit in unsere Zukunft investieren. Es braucht eine Finanzwende.
Wir stehen für Klimagerechtigkeit und sagen ganz klar: Keine Kohle für die Kohle!

#NoMoreEmptyPromises – Wir streiken wieder!

Bald ist es wieder soweit: Am 19. März wird unser nächster globaler Klimastreik unter dem Motto #NoMoreEmptyPromises stattfinden! Auch wir, die OG Braunschweig, werden für diesen Tag eine Aktion organisieren.

Da es aufgrund der aktuellen Situation nicht zu verantworten ist, eine große Menschenmenge zu versammeln, wie es bei einer normalen Demo der Fall wäre, planen wir eine kontaktlose Aktion. Dadurch werden trotzdem alle Menschen teilnehmen können, ohne sich dem Risiko einer Corona-Infektion aussetzen zu müssen.

Ihr alle seid dazu aufgefordert, am Tag beziehungsweise in der Woche des Streiks ein Demoplakat, ein Banner, eine FFF-Fahne oder auch ein grünes Tuch aus dem Fenster zu hängen, um so eure Unterstützung und Solidarität mit der Fridays for Future-Bewegung zu zeigen und euren Protest auf die Straßen zu tragen. Falls ihr dazu eine Fahne kaufen möchtet, könnt ihr diese in den nächsten Wochen online bestellen. Informationen dazu folgen in Kürze hier auf der Webseite und auf unseren Social Media-Kanälen.

Die Aktion soll auf die vielen leeren Versprechen  aufmerksam machen, die die Politik uns in der Vergangenheit gegeben hat. Dazu gehören unter anderem das enttäuschende Klimapaket aus dem Jahr 2019 sowie das Kohlegesetz der Bundesregierung von 2020. Dabei ist das Handeln in der Klimakrise dringender denn je. Die nächste Legislaturperiode wird die Weichen für die Zukunft stellen.

In diesem Sinne: Lasst uns uns für unsere Zukunft einsetzen! Je mehr Menschen mitmachen, desto cooler wird es!
Raise your fist, raise your voice: Our future, our choice!